8. VR AR SYMPOSIUM in der SRH Hochschule am 6.3.2018

Kurzbericht zum 7. VR AR Symposium in der SRH Hochschule am 7.3.2017

Augmented und Virtual Reality im Produktlebenszyklus 

 

Am 7.3. 2017 fand das 7. VR AR Symposium in Heidelberg statt und es haben sich über 150 Fachleute aus der Industrie und Forschung ausgetauscht 

 

Das VR AR Symposium war wieder Treffpunkt für Entscheidungsträger und Fachleute aus Planung, Entwicklung, Design und Prozessgestaltung in der Industrie.

 

Vorträge von Anwendern aus der Industrie, Forschung und Entwicklung und anderen boten einen guten Einblick in die Möglichkeiten.

 

Eine Fachausstellung mit Exponaten zu AR, VR Systemen und deren Anwendung gab es auf mittlerweile 2 Ebenen mit ca. 400 qm zu erleben.

 

Wir danken allen Teilnehmern für eine gelungene Veranstaltung und laden Sie bereits jetzt schon ein am 6.3.2018 dabei zu sein.

 

Dr. Michael Klein | Direktor INM-Institut fuer Neuen Medien 

Immersive Schnittstellen – Intelligente Maschinen – Verschränkte Wirklichkeiten
Was wissen wir über die Zukunft virtuell-realer Ökosysteme?


Die Technologie getriebenen Entwicklungen der „virtual – augmented – mixed reality“ sind Grundlage immersiver Anwendungen und Prozesse. Um Wettbewerbsvorteile und Mehrwert für die eigene Marke, neue Geschäftsmodelle und Prozess-Optimierungen zu gewinnen, sollte man diese Technologien nicht isoliert sondern im Kontext paralleler disruptiver Trends betrachten:
· Intelligente Maschinen werden lernfähig, adaptiv und autonom handelnd,
· die Verschmelzung virtueller und physischer Systeme fokussiert auf den Anwender im Zentrum aller Dialoge, und
· die Vernetzung von Menschen, Dingen, Prozessen und Dienstleistungen generiert virtuell-reale Ökosysteme jenseits aller bisherigen Erfahrungen.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gottfried Roosen Consulting